home




hartze zahlen in den wochenblättern (85)

28. Mai 2010 - 11:12

schon etwas älter, dieses interview mit dem soziologen wilhelm heitmeyer, aber sicher nicht besser seither. (via amantine im HSB)

47 Prozent der Menschen sind der Ansicht, dass “die meisten Langzeitarbeitslosen nicht wirklich daran interessiert sind, einen Job zu finden”. 57 Prozent sagen, es sei “empörend, wenn sich Langzeitarbeitslose auf Kosten der Gesellschaft ein bequemes Leben machen”. Gegen keine Gruppe finden sich in der Gesellschaft so viele Vorbehalte wie gegen Menschen, die schon länger keine Arbeitsstelle mehr haben.

Jeder Dritte sagt: “In Zeiten der Wirtschaftskrise können wir es uns nicht leisten, allen Menschen die gleichen Rechte zu garantieren.”

eher im gegenteil. (via claudine)


  1. Michael Petrikowski:

    …und 78 Prozent der Menschen sagen, dass die Zahlen nicht aus einer Befragung, sondern von einem Journalisten nach dem 17. Bier stammen.

    Es ist schon erstaunlich, wie statistische Zahlen ohne Überprüfung einfach übernommen werden.

  2. engl:

    die zahlen sind in diesem fall zitiert und stammen darüber hinaus von einem soziologen. nach dem wievielten bier ist allerdings nicht bekannt, das stimmt.

    eine genaue prozentzahl zu dem anteil der kommentatoren, die weder genau lesen noch gekonnt interpretieren können, wage ich mich an dieser stelle nicht zu erfinden. ich hatte heute noch kein einziges bier. ;-)

no-nofollow?