home




ausgeleiert

20. August 2010 - 10:41

die alte leier, immer wieder noch und noch und noch einmal: warum werden bloggerinnen nicht gelesen? oder, nein! anders noch und viel schlimmer eigentlich: warum glauben bloggerinnen, nichts zu sagen zu haben? ich kann das nicht mehr hören, auch nicht mehr so richtig ernst nehmen. die ewige suche nach dem topthema, nach der topverlinkung, dem toplistenplatz. das ist bullenreiten, weiter nichts. pappmasché. und plastikpolitik.

das leben aber, der alltag, wird aus stein geschlagen. das ist ein stier. und davon liest man in den ach so verachteten tagebüchern.


  1. Sammelmappe » Blog Archive » Weibliche Bloggerinnen:

    [...] durch den Artikel hier Aufmerksam gemacht durch engl August 20th, 2010 in Fundstücke, Fühlen, Gedanken | tags: Bloggerinnen, Frauen, Leben, [...]

  2. Mädchenmannschaft » Blog Archive » Von Bullen, Stieren und Kleidern. Blogschau zum Wochenende:

    [...] geht’s mit schönen Blog-Metaphern: light-inside.de stellt (wohl auch nach dem taz-Artikel zum Thema weibliche Bloggerinnen) fest: Die [...]

  3. worte an sich sind nichts» Blogarchiv » Der Spielraum des Alltäglichen:

    [...] von Katrin Strohmaier in der taz thematisiert wurde.  Die kleinen und großen Geschichten, die Tagebücher des Alltäglichen existieren aber ebenso. Sie sind vermutlich sogar zahlreicher. Und sie sind es wert, gelesen zu [...]

  4. Mit piratigen Grüßen | Bloggende Frauen? Gibt´s nicht!:

    [...] engl@adabsurdum – ausgeleiert [...]

  5. annalist » Er Sie Es bloggt – The Sequel:

    [...] engl@absurdum: ausgeleiert die alte leier, immer wieder noch und noch und noch einmal: warum werden bloggerinnen nicht gelesen? oder, nein! anders noch und viel schlimmer eigentlich: warum glauben bloggerinnen, nichts zu sagen zu haben? ich kann das nicht mehr hören, auch nicht mehr so richtig ernst nehmen. die ewige suche nach dem topthema, nach der topverlinkung, dem toplistenplatz. das ist bullenreiten, weiter nichts. pappmasché. und plastikpolitik. [...]

no-nofollow?